Information für Besucher:innen

 

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

 

an den Standorten in Kreischa und Kreischa/Zscheckwitz werden sehr viele schwer kranke und immungeschwächte Patienten, unter anderem auch auf der Intensivstation behandelt. Die Klinik trägt für alle unsere Patienten die Verantwortung, sie vor weiteren gesundheitlichen Gefahren, wie zum Beispiel Infektionen mit SARS-Cov-2, bestmöglich zu schützen.

 

Die anhaltende Corona-Pandemie mit den aktuell rasant steigenden Neuinfektionen macht es für uns erforderlich ein Besuchsverbot in der KLINIK BAVARIA Kreischa/Zscheckwitz zu erlassen. 

 

Zutritt gilt nur nach Absprache und aus triftigen Gründen für folgende Personen: 

  • bei Sterbebegleitung
  • Personen der Rechtspflege in Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeit, insbesondere Richter, Staatsanwälte, Rechtsanwälte, Notare, Verfahrenspfleger und Verfahrensbeistände
  • Personen zur Wahrnehmung von Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Ausübung der rechtlichen Betreuung (ehrenamtliche rechtliche Betreuer, Betreuungsvereine, Berufsbetreuer, Betreuungsbehörden)
  • Bevollmächtigte zur Wahrnehmung von terminlich vereinbarten Arztgesprächen

Die geltenden Hygienemaßnahmen sind weiterhin beizubehalten. 


Wäschetausch

Während des aktuellen Besucherstopps haben Sie die Gelegenheit, alte Schmutzwäsche des Patienten gegen frische Wäsche zu tauschen. Einen entsprechenden Termin können Sie beim jeweiligen Kontakt- und Servicemanagement der Kliniken vereinbaren. Bitte beachten Sie, dass nur angemeldete Personen Zutritt zu unserem Klinikgelände für den Wäschetausch erhalten. Dieser erfolgt ohne Patientenkontakt durch unsere Mitarbeiter an den jeweiligen Rezeptionen.

 

Wir möchten Sie bitten, genügend Kleidung und Hygieneartikel, Kosmetikartikel, Bücher und ggf. weitere Utensilien für einen längeren Zeitraum einzupacken und die Tasche mit dem Namen des Patienten, Geburtsdatum und der entsprechenden Station zu kennzeichnen. Auf Wertgegenstände bitten wir Sie zu verzichten. 


Hotlines des Kontakt- und Servicemanagements:

Bei allgemeinen Fragen erreichen Sie unser Kontakt- und Servicemanagement wie folgt:

Klinik  I

Montag bis Freitag

08:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Tel.: 035206 - 6 3136/2956

E-Mail: feedback1@klinik-bavaria.de

Klinik II

Montag bis Freitag

08:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Tel.: 035206 - 6 3712/2182/3026 

 E-Mail: feedback2@klinik-bavaria.de

 

Klinik III 

Montag bis Freitag

08:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Tel.: 035206 - 5 6855/6941

E-Mail: besucherservice3@klinik-bavaria.de

 

Klinik VI

Montag bis Freitag

08:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Tel.: 035206 - 5 6958/6947/4493

E-Mail: besucherservice6@klinik-bavaria.de

Wir überbringen Ihre Sorgen und Wünsche sowohl an die zuständigen Ärzte, Therapeuten, das Pflegepersonal als auch direkt an die Patienten. Sie können aktiv Ihren Angehörigen in dieser schwierigen Situation unterstützen.

 

Es gibt vielfältige Möglichkeiten der fernen Unterstützung, u. a.:

  • Schreiben Sie Ihrem Angehörigen einen motivierenden Brief. Wir werden diesen selbstverständlich am Bett vorlesen.
  • Schicken Sie ein Päckchen, z. B. mit LED-Kerzen oder ähnlichen Dingen, die das Patientenzimmer erhellen. 
  • Bespielen Sie eine CD und erzählen Sie Ihrem Angehörigen von Ihrem Alltag.
  • Eventuell spielt ein Familienmitglied ein Instrument. Senden Sie das Ständchen per Video.
  • Rufen Sie Ihren Angehörigen an, Skypen Sie mit ihm. Dann kann er Ihre Stimme hören und Sie können ihn dann „ virtuell“  besuchen. Gern können Sie einen Termin zum Skypen im jeweiligen Kontakt- und Servicemanagement vereinbaren.

 

Betreuer oder Vorsorgebevollmächtigte können weiterhin einmal wöchentlich einen Termin mit dem Sozialdienst über die Weiterversorgung oder mit den behandelnden Ärzten vereinbaren. Bitte vereinbaren Sie diese Termine direkt über Ihren Ansprechpartner des zuständigen Bereiches. 

 

Seien Sie versichert, dass wir größtes Verständnis für Ihre Situation als Angehöriger und für die Situation Ihres Patienten haben. Wir wissen, wie wichtig soziale Kontakte für eine Genesung sind. SARS-Cov-2 wird uns alle noch einige Zeit begleiten und erhebliche Einschnitte in unserem beruflichen und privaten Leben verursachen. Wir bitten um Verständnis, dass wir als Gesamtverantwortliche unserer Fürsorgepflicht nachkommen.

 

Ihr Team der 

KLINIK BAVARIA Kreischa/Zscheckwitz